Mittwoch, 29. Oktober 2008

Typisch ...

Na, das war mal wieder was ... stehe in der Küche, knabbere an meinem Brot, gucke aus dem Fenster und beobachte Kohlmeisen, die in der fast blattlosen Magnolie packen spielen. Irgendwie war da doch noch eine Bewegung ... hmmm ... aber nicht in meinem Vorgarten, sondern auf der anderen Straßenseite ... im Baum, am Baum, um den Baum herum ... da klettert ein Buntspecht vergnügt herum. Ich stehe wie gebannt, in meinem Kopf schubsen sich die Gedanken hin und her: Kamera liegt im Wohnzimmer ... Brot weglegen und holen ... aber gucken muss ich doch auch, der ist bestimmt gleich wieder ... oder doch Kamera holen? Aber erst Brot weglegen ...

Ich gucke immer noch, stehe wie angenagelt ... dann ... endlich wieder Leben in meinen Gliedern ... Brot weggelegt, ins Wohnzimmer gesaust, auf dem Rückweg schon die Kamera angemacht, stehe in der Küche, gucke ... suche ... mein Blick erwischt den quirrligen Specht ... nur leider die Kamera nicht ... mein 3fach-Zoom reichte nicht aus, um ein vernünftiges Foto von dem hübschen Kerlchen zu schießen, der da schon am letzten Busch auf der Wiese angekommen war :°°°-(

Leider hatten inzwischen auch die Meisen ihr lustiges Spiel beendet, so dass ich nur noch eine 'beleidigte Leberwurst' erwischte:



... die mir dann aber doch noch den Gefallen tat und sich wenigstens halbwegs von vorne ablichten ließ:


Das paßte irgendwie zum ganzen Tag ... Halsweh, Kopfaua, Gliederschmerzen ... und kalt ist mir ja sowieso schon seit gestern ... da ist wohl was im Anmarsch ... typisch halt ;-)))

Angenehme Nachtruhe wünsche ich ...

Dienstag, 28. Oktober 2008

Kaaalt ...

Ich hatte es ja geahnt, als ich gestern die Scharen von Staren gesehen habe ... heute nacht war es doch bitter kalt. Sternenklarer Himmel ... wunderschön ... dafür mußte Andreas, als er aus der Nachtschicht kam, das erste Mal in diesem Jahr seine Frontscheibe am Auto freikratzen :-( Temperatur auf der Terrasse noch moderate 6°, vorne dann wirklich Null. Die Fußbodenheizung ist angesprungen und wärmt hier drinnen hoffentlich bald wieder alles auf meine Wohlfühltemperatur ... zur Zeit finde ich es etwas frisch ...

Nachdem es etwas heller geworden ist, habe ich versucht, die weißen Dächer der Gartenhütten zu bannen ... es war gerade genug Licht, um ohne Blitz ein halbwegs scharfes Foto zu erhalten:


Wünsche einen gemütlichen Start in den Tag *wink*

Montag, 27. Oktober 2008

Die kalte Jahreszeit kommt ...

Wurschtele gerade so im Wohnzimmer rum ... Terrassentür offen zum Lüften ... ein enormes Geschnatter und Gezwitscher klingt herein. Neugierig, wie ich ja nun mal bin, schleiche ich raus und staune nicht schlecht:


Das sind Stare ... der ganze Baum voller zwitschernder, schnatternder, zankender Stare ... nun ist es also soweit ... der schöne Oktober verläßt uns, die kalte Jahreszeit ist im Anmarsch, denn jedes Jahr zum Wechsel sammeln sich hier die Stare für ein letztes großes Mahl und entschwinden dann gen Süden.

Sonntag, 26. Oktober 2008

Nähen, nähen, nähen ...

Na, das war ein Wochenende ... nachdem am Freitag schon der Filz von Silvia angekommen war, habe ich ruckizucki die Pfoten und Sohlen zugeschnitten und dann, wann immer es möglich war, gesessen und genääääht. Erfolg des Ganzen: ich konnte heute splinten und mit dem Stopfen beginnen ... 85%-Matthy nimmt Formen an :-)

Jedoch gestaltet es sich für mich mal wieder äußerst schwierig, Augen und Ohren an die richtige Stelle zu bugsieren ... mindestens 100 mal habe ich schon umgesteckt ... hmmm ... sieht gut aus ... gehe raus oder hoch oder ... komme wieder zum Bären: neeeee, da stimmt was nicht ... Augen versetzt ... hmmm ... besser ... entschwinde ... bei der Rückkehr: och nööö, das geht ja gar nicht ... Ohren neu gesetzt - und so geht das schon den ganzen Tag :-( Wenn ich so weiter mache, brauche ich Jahre, bis der kleine Riese fertig ist, obwohl das Nähen doch recht flott ging ... und mit dem Nasesticken habe ich ja noch gar nicht begonnen ...

Fortsetzung folgt ... hoffe ich wenigstens ;-)

Etwas habe ich dann aber doch noch fertig bekommen ... zwei TTBs kann ich noch zeigen, die dank einer lieben Bärenfreundin diesmal keine gestickten, sondern Glasnäschen erhalten haben:


Einen schönen Wochenstart :-)

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Wer messen kann, ist klar im Vorteil!

... oder: bärenfelliges Chaos ...

Jaja, ich nun wieder ... habe schöne neue Fellchen, riesige Stücke, jeweils halbe Meter, möchte groooooßen Bären machen, suche Schnitt, finde Schnitt (wow), lege auf und siehe da? Stoff zu klein ... oder Schnitt zu groooß :°°°-( Naja ... egal ... wird er halt ein bissel verkleinert :-) Nehme Schnitt, ab zum Compi, will auf den Scanner legen ... uääääh ... auch hier zu groooß. Nachmessen wäre vielleicht ne Massnahme gewesen ... ;-)

Naja, nun macht das ganze doch etwas mehr Arbeit als gedacht ... die Teile werden halt 'Stückchenweise' gescannt, die Einzelteile dann wieder zusammengesetzt, ein bissel verkleinert, neu ausgedruckt, auf Folie gezeichnet, ausgeschnitten, auf den Stoff gesteckt, aufgemalt und dann endlich ausgeschnitten ... wenn es denn nun passen sollte ... tja ... wie soll ich sagen ... gemessen habe ich natürlich wieder nicht.

Jetzt frage ich mich allerdings ... wie groß war denn dann das Mohairstück, aus dem ich Matthy gemacht habe???? Ich war mir eigentlich sicher, habe nie ein größeres Stück gekauft als halbe Meter und der Schnitt ist definitiv Matthys Schnitt ... bin völlig verwirrt ... gucke immer wieder meinen Bären an und kann es irgendwie nicht fassen.

Nun gut ... weiter im Programm. Stoff allein reicht nicht, brauche ja auch Filz für die Pfoten ... viiiel Filz, weil groooße Pfoten ... such, wühl, kram ... neiiiiiin, kein Filzstück, das auch nur annähernd groß genug ist für Riesenpfoten und -fußsohlen und schon gar nicht in der richtigen Farbe. Hmmm ... Telefon ... Hilferuf losgelassen ... und was soll ich sagen? Bei manchen ist Deutschland doch keine Servicewüste ... Silvia Krümelbärchen ist meine Rettung ... morgen bekomme ich meinen passenden Filz ... Danke Silvia, für Deine Geduld und die wie immer gute Beratung!!!! :-))))

... und nun verziehe ich mich nach oben an den großen PC, um die eingescannten Schnittteile zu begutachten und dann neu auszudrucken. So wird der Neue halt nicht 64, sondern 'nur' 54 cm groß ;-) Und später sollte ich dann mein kreatives Stoff-Chaos beseitigen, sonst laufen wir Gefahr, dass das Zimmer nicht mehr zu betreten ist ;-)

Nachtrag 22:40
Obiges Programm wurde durchgezogen bis hin zum Aufstecken ... das Ausdrucken gestaltete sich nochmal schwierig, weil Bauch und Beine nicht auf ein DinA4-Blatt passten. Also nochmal etwas improvisieren ... bisheriges Ergebnis: 85 % vom Originalschnitt paßt auf 50 cm Mohair ... bleibt sogar noch ein bissel übrig, vielleicht hätte auch 90 % gereicht, aber egal ... jetzt noch aufmalen und ausschneiden, dann kann ich morgen schon nähen :-)

Aber die Frage bleibt: wie groß war denn nun bloss das Mohairstück von Matthy???

Samstag, 18. Oktober 2008

Geheim ...

... alles Geheimprojekte zur Zeit und so kann ich gar nichts zeigen, denn es könnte ja die Möglichkeit bestehen, dass gerade der- oder diejenige, für den oder die ich etwas fertige, hier im Blog 'spazierengeht' ;-)

Ein bissel Geduld also :-)

Zur Überbrückung hier mal etwas, was mein Sohn sich gebaut hat:


Er steht voll auf Star Wars ... ist wohl in seinen Comic-Heften das Thema zur Zeit ... und so wühlt er bei Regenwetter in seinen Kisten und baut ein Raumschiff nach dem anderen nach eigenen Ideen :-)

Kreatives Wochenende wünsche ich Euch

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Lulu in der Zeitung

Am Sonntag war im Nachbarort eine Hobbyausstellung und so war ich mit meinen Bärchen auf Achse ... nach dem Motto: ein bissel frische Luft soll gut tun und nette Gespräche sind ja auch nicht zu verachten ;-) Es war eine feine, kleine Ausstellung und hat mir viel Spaß gemacht.

Bei solchen Veranstaltungen kommt dann auch immer mal jemand von unserer örtlichen Zeitung vorbei und nun guckt mal, was ich dort gestern dann vorgefunden habe:


Lulu in der Zeitung ... ich gebe es zu, ich habe mich doch sehr gefreut :-)

Freitag, 10. Oktober 2008

Wie verrückt muss man sein ...

... um ein schwarzes Bärchen machen zu wollen. Und wieviel verrückter ist man, wenn man es dann auch noch tut ;-)

Mir war einfach danach ... ich hatte ein kleines Stück schwarzen Plüsch in wunderbarer Qualität in meinem Materialschrank entdeckt und wollte nun uuuunbedingt auch einen Bären draus machen. Die Finanzstimmung ist so schwarz ... da komme ich auch auf schwarze Gedanken ;-)

Nun zeigen sich zwei Probleme: 1. Welche Nasenfarbe bekommt ein schwarz Bär ... schwarz???????? Und 2. : Wie fotografiert man Schwarz? *grusel*

Egal ... hier kommt Blacky Noseless:



So richtig viel erkennen kann man nicht, oder? Auf jeden Fall gehört er wieder zur Gattung der Taschentröstebären und ist, wie es sich eben für ein TTB gehört, total knautschig gefüllt. Immerhin, Fabian findet ihn süüüüß und ich kann nur sagen: live sieht er besser aus ;-)

Ich wünsche ein schönes Wochenende nach diesem schwarzen Freitag ...

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Kampf den Kommentaren ...

Nachdem mir nun von mehreren Seiten zugetragen wurde, man könne sooooo schlecht Kommentare eintragen in meinem Blog ... und das, wo ich doch sooooooo gerne Kommentare bekomme ... habe ich heute mit der Technik gekämpft! Ich hoffe, dass mein Krampfkampf nun siegreich war und endlich alle ohne Probleme ihre Spuren hinterlassen können ... ich würde mich jedenfalls seeeeeehr freuen :-)

(-: Fröhliches Kommentieren! :-)

Dienstag, 7. Oktober 2008

Hilfe, wir sollen an die Kette ...

Jawoll ... ich habe tatsächlich im Baumarkt Kette als Meterware bekommen und nun werden die kleinen Taschenbärchen damit zu Schlüsselanhängern ... hoffe ich zumindest. Morgen werde ich probieren, ob sich die Idee auch wirklich umsetzen läßt.

Fortsetzung folgt ...

Montag, 6. Oktober 2008

Taschentröstebärchen

So, die Nadel hat mal wieder geglüht ... allerdings nicht wegen der Menge, sondern wegen dem Stöffchen ... puuuuh ... die Nadeln wollte da gar nicht so richtig durch :-( Naja, egal ... es ist geschafft und auch das große Taschentröstebärchen ist fertisch:


Die kleinen Lieger sollen noch zu Schlüsselanhängern werden ... muss dafür aber morgen erst mal in den Baumarkt ... Kettchen besorgen.

Freitag, 3. Oktober 2008

Einen Ast für den Koala ... ;-)

Nachdem mir mein Koalababy immer wieder von der Sofalehne in den Rücken geplumpst ist, weil dort ja nichts zum Festhalten ist, haben wir jetzt endlich einen richtigen schönen Platz für ihn gefunden:


einen Ast zum Sitzen!


... der Kleene strahlt doch richtig vor Freude, oder??? ;-)

Unsere Hausgesellen ...

Eben wurde in meinem Teddyforum nach einem ganz besonderen Katzenfoto gesucht und dabei ist mir aufgefallen ... ich habe unsere Hausbegleiter noch gar nicht vorgestellt!

Hier also unsere blinde, alte Dame Sally:


... bei ihrer derzeitigen Lieblingsbeschäftigung


In ihrem hohen Alter hat sie noch entdeckt, dass es sich wunderprächtig in einem Karton kuscheln läßt ;-)

Und dann ist da noch unser Timo, ebenfalls schon uuuuuralt, taub, aber sonst zum Glück meist fit:


Und hier noch ein gemeinsames Schläfchen der beiden Knuffels:


Hmmm ... so richtig dolle sind die Bilder nicht ... vielleicht sollte ich mal versuchen, 'vernünftige' Fotos von unseren Beiden zu machen ... dann könnte ja sogar ein Forumswunschbild dabei rumkommen ... ;-)))

Donnerstag, 2. Oktober 2008

Birne mit Rabe ...

Heute habe ich keinen Kürbis mehr zu bieten, diesmal ist es eine Birne ... und die kommt nicht alleine, nein ... die hat noch einen Raben dabei ;-)


Der Schnitt ist von Tatjana Rose und eigentlich soll das ganze primig sein ... ich habe das hier eher konservativ umgesetzt ... aus Polsterstoffen und die Birne ist ein bissel mit Pastellkreide bearbeitet.

Ich denke, jetzt ist es genug mit Herbstdeko, oder???

Mittwoch, 1. Oktober 2008

... und nun sind es drei :-)

Eine Winzigkeit größer als die beiden anderen habe ich noch einen dritten Kürbis gemacht ... diesmal aus blaßgelbem Polsterstoff:


Ich denke, jetzt sind es dann genug Kürbisse, oder???? ;-)
Related Posts with Thumbnails