Samstag, 26. Februar 2011

Viel geschafft ...

... habe ich leider nicht, da mich mein Kopf auf Grund des Wetterhinunhers überhaupt nicht mag :-( Nun gut, bevor es mich niedergehauen hat, hatte ich aber schon noch weiter gestrickt und sogar mal wieder gesponnen ... wie hier jetzt zu sehen, denn Felix sollte ja seine Qualitäten mal zeigen ... *kicher* mit quiiiietschepink:


Das war das erste, was ich in die Finger bekommen hatte und versponnen soll ja schließlich alles mal werden, oder? ;-) Felix macht sich wirklich prima, und dass die Spule jetzt Hügelchen aufweist, liegt an meinen Umgewöhnungschwierigkeiten von SlidingHook auf die normalen Häkchen. So hat der Hausholzwurm natürlich schon den Auftrag bekommen, den Bengel doch bitte auch mit einem neuen Flügel auszustatten :-)



Juli dagegen soll Testalpaka verarbeiten ... vom Rohalpaka zum Garn, aber da bin ich noch etwas unglücklich. Meine bisherigen Alpakaproben waren immer suuuuperweich, dieses zeigt sich auf der Spule extrem piiieksig. Liegt entweder an meinem Unvermögen oder der Probe ... ganz bestimmt aber nicht an meinem braven Mädel ;-)

Schwarz läßt sich übrigens bescheiden fotografieren ...



Und dann habe ich noch ein bissel an meinem derzeitigen Tuchprojekt gestrickselt ... ich bin weiterhin total begeistert, wie schön es sich stricken läßt:


Es hat jetzt schon eine gewisse Größe, so dass ich es nicht mehr komplett ausbreiten kann trotz des laaaaangen Seils, aber es sind noch ettliche Reihen zu arbeiten bis zur Fertigstellung. Da nimmt es noch ordentlich zu :-)

Ein wunderschönes Wochenende für Euch :-)
.

Montag, 21. Februar 2011

Hurra, es ist ein Junge ;-)

Es klingelt ... und endlich ist das schon seit Tagen heiß ersehnte Paket angekommen! Ganz schnell wurde der Karton geöffnet, alle 'Transportsicherungen' in Form von Knibbelfolie, dickem Packpapier und Styropor entfernt, die Teile einzeln begutachtet und dann in Windeseile zusammengesetzt. Entstanden ist

F E L I X
Schon bevor ich überhaupt selber angefangen hatte zu spinnen, hatte ich mich in diesen kleinen Bengel verliebt. Ich hatte ihn auf Zizi's Blog entdeckt und fand das Rädchen einfach reizend. Letzte Woche habe ich ihn dann in dem großen Auktionshaus gesehen, den kleinen Schweizer und wußte: den möchte ich haaaaaben!!! :-) Klein und schnuckelig ist er und ... er läßt sich zudem auch noch hervorragend spinnen. Trotz Einzeltritt und Flügelbremse! Ein ganz feiner Faden entsteht:

Man kann ihn mit 4 Schräubchen händisch ohne Werkzeug auseinandernehmen und er paßt dann fast in eine Einkaufstasche, nur das hintere Standbein guckt dann noch raus *kicher* ... ach, ich bin wirklich ganz verliebt in den Bengel :-)))

NACHTRAG:
In meinem Stammspinnforum sind mir noch Informationen zu Felix 'geliefert' worden ... hier wurde er zum Leben erweckt. Leider gibt es die Drechselei tatsächlich nicht mehr, so dass es auch keine neuen Geschwister mehr geben wird. Schade eigentlich, denn dieses Rädchen ist wirklich schön und gut durchdacht.


Einen wunderschönen Wochenstart für Euch :-)
.

Sonntag, 20. Februar 2011

Farben ...

... sind manchmal wirklich wahnsinnig schwer einzufangen. Als sich vorhin hier mal die Sonne kurz rausgetraut hat, habe ich die Gelegenheit genutzt und schnell ein paar Fotos geschossen:


Hier kann man jetzt eher erahnen, dass mein Garn nicht schwarz, sondern wirklich grün(lich) ist. Bei dem Knäuel sieht man es vielleicht noch deutlicher:


Eigentlich liebe ich diese Farbe ... fototechnisch ist sie allerdings wirklich eine Katastrophe ;-)

Und dann ist da noch ... meine Föhrrose, die meint, es ist jetzt dann doch schon Frühling:


Leider ist es hier aber noch biestig kalt ... knapp über 0° mit eisigem Wind und ich hoffe inständig, dass sich die Rose nicht zu früh rausgetraut hat.

Einen schönen Wochenstart für Euch :-)
.

Tücher ...

... sind eine Sucht! Anders kann ich es nicht nennen, denn ich kann mal wieder gar nicht aufhören zu stricken. So gibt es jetzt schon wieder ein Fotoupdate meines neuesten Strickstücks:



Eine DinA4-Seite Chart habe ich abgestrickt, insgesamt 98 Reihen sind fertig ... 2 Seiten folgen aber noch. Das wird ein grooooßes Tuch :-))) Leider gelingt es mir einfach nicht, die wunderschöne Farbe aufs Foto zu bannen. Dieses Grün sieht immer wieder anders aus, je nach dem aus welcher Richtung man gerade aufs Gestrick guckt, welche Lichtverhältnisse man hat. Übrigens ist es wieder ein Tuch von Birgit Freyer und dieses Mal habe ich bisher überhaupt keine Probleme mit dem Zählen ;-)

Ach ja ... Pakete sind hier übrigens einige angekommen, mit schönen bis wundervollen Inhalten, für jeden in der Familie war etwas dabei :-) Nur das Paket, auf das ich selber am meisten warte, genau dieses ist natürlich noch nicht da *schnüff* Nun hoffe ich auf morgen ... und gehe weiter stricken ;-)

Einen wunderschönen Sonntag für Euch :-)
.

Freitag, 18. Februar 2011

Entschieden ...

... habe ich mich jetzt für 4 Mustersätze. Die Wahl des Garns war ungleich schwerer. Angestrickt habe ich in Schwarz ... das fühlte sich auf der Kone soooooo schön an:

Merino-Cashmere
Allerdings läßt sich dieses Garn unmöglich stricken ... es ist ... wie soll ich sagen ... hmmmm ... stumpf. Das ist genau der richtige Ausdruck ... stumpf, denn es rutscht überhaupt nicht auf den Nadeln, der Faden sperrt sich regelrecht gegen das Durchziehen beim Stricken .... neee, das tue ich mir dann doch nicht an für ein großes Tuch. Also kam das Ribbelmonster ...

Tja, aber nach Weinrot war mir jetzt irgendwie auch nicht. Nach dem Beerentuch wäre das ja fast eine Wiederholung gewesen und das wollte ich nicht. So habe ich wieder in meinem Fundus gewühlt und habe mich für dieses entschieden:

Die Farbe ist ein seeeehr dunkles Grün, das wunderschön schimmert in verschiedenen Tönen ... aus reiner Merino und fühlt sich an wie Seide. Verstricken läßt es sich phantastisch. Ich nehme diesmal nur 2 Fäden, damit das Tuch am Ende nicht zuuuu schwer wird und nähere mich jetzt wieder dem Stand von gestern bei dem Schwarzen. Ich denke mal, diese Wahl ist die bessere ... :-)

Einen angenehmen Freitag für Euch :-)

Donnerstag, 17. Februar 2011

4 oder 5 ...

... das ist hier die Frage, bevor ich mein neues Projekt beginnen kann! Es geht um die Anzahl der Mustersätze. Bei vier wird das Tuch ein Halbkreis, bei fünf ein 5/8-Kreis ...ich bin da noch etwas unschlüssig. Dann ist da noch die Qual der Wahl zwischen schwarzem Merino-Cashmere-Kuschelgarn oder weinrotem Merino ... ich kann mich einfach nicht entscheiden. Außerdem warte ich auf ein Paket  ... und habe eben erfahren, dass es erst heute zur Post gegangen ist *jammer* ;-) Hoffentlich kommt es morgen ... oder wenigstens am Samstag *hibbel*

Ach ja ... die Socken sind fertig und mein Kopf hoffentlich genug ausgelüftet für das neue Projekt:

Irgendwie sehen sie jetzt ja doch ganz witzig aus, die quietschbunten Hundertwassersocken :-)

Schönen Restdonnerstag für Euch :-)
.

Mittwoch, 16. Februar 2011

Kopf lüften ...

ist nach dem Anna-Tuch erst einmal angesagt! So habe ich mir gestern aus meinem Sockenwollfundus eines der letzten Opalknäule geschnappt und schlichte Socken angeschlagen:

Hmmm ... ich gebe zu, diese Hundertwasserfarbkombi ist doch etwas gewöhnungsbedürftig ... das Rosa ist richtig schrill, das Lülla ist so lala ... dafür sind die Grün-Grau-Töne recht hübsch ;-)

Da die Sockenstrickerei ja doch recht schnell geht, werde ich dann ganz bald das nächste größere Projekt in Angriff nehmen ... laßt Euch überraschen ;-)

Schönes Bergfest für Euch :-)
.

Dienstag, 15. Februar 2011

Das Anfeuern ...

... hat geholfen :-) Ich habe fertig!!! Die Häkelei liegt hinter mir und jetzt kann ich mit meiner kleinen Anna kuscheln *freu* Ganze 70 g bringt das Leichtgewicht auf die Waage und so sieht es beim Spannen aus:

Bei der nächsten Anna würde ich allerdings noch zwei Fäden mehr nehmen und dann auch dickere Nadeln, damit das Tuch am Ende noch ein kleines bissel größer wird. Es reicht jetzt gerade so eben für mich ... gemessen habe ich noch nicht, aber es ist definitiv kleiner als die Marellas! Nicht von der Breite ... da nehmen sie sich wohl nichts und reichen locker um die Schultern, aber von der Länge ... da dürfte Anna ruhig etwas zulegen. Leider kann man hier ja nicht einfach mal einen Mustersatz weiterstricken ... schade eigentlich.

Einen schönen Dienstag für Euch :-)
.

Montag, 14. Februar 2011

Häkelei ...

... ist jetzt noch zu leisten, damit Tuch *Anna* fertig wird. Die letzte Reihe zieht sich wahrscheinlich wieder wie ein Kaugummi, da ich ja nicht soooooo gerne häkele. Deshalb nochmal ein kurzer bildlicher Zwischenstand:

Die letzten Strickreihen hatten es für mich nochmal so richtig in sich :-( Wie man sehen kann, nutze ich eine Metallplatte mit Magnetstreifen für die Anleitung. Ich schiebe jede Reihe die Magnetstreifen weiter und hatte dann fälschlicher Weise einen Leerraum als rechte Masche interpretiert ... was dann perfektes Chaos und lästiges Rückwärtsstricken zur Folge hatte. Nun gut ... Fehler erkannt, Fehler gebannt ... wenigstens für dieses Mal ;-)

Dann werde ich mal wieder tapfer weiterhäkeln ;-)

Einen schönen Wochenstart für Euch :-)
.

Freitag, 11. Februar 2011

Zeit ...

... war das, was mir diese Woche am meisten gefehlt hat und so gibt es nur kleine Fortschritte bei meinem derzeitigen Strickwerk:



106 Reihen sind es jetzt ... knapp 30 sind noch zu stricken. Die Anleitung ist übrigens von Birgit Freyer, das Tuch heißt *Anna* :-)

Schönen Start ins Wochenende für Euch :-)
.

Montag, 7. Februar 2011

Reihe um Reihe ...

geht es voran und das Tuch wächst langsam in Richtung Spitze:


84 Reihen sind es jetzt und 'nur' noch 16 bis die eigentliche Spitze beginnt. Inzwischen bin ich gut im Rhythmus und verzähle mich nur noch sehr selten. Dafür hat die Maschenanzahl doch gut zugenommen und es dauert natürlich immer länger, bis eine Reihe fertig ist. Ich bin wirklich gespannt, wie lange ich noch brauchen werde ... heute geht wohl eher nix, denn mein Mütterlein hat Geburtstag und wir sind mindestens zum Kaffee bei ihr :-)

Angenehmen Wochenstart für Euch :-)
.

Sonntag, 6. Februar 2011

Meine Mutter ...

... hat morgen Geburtstag und Junior hat für sie ihr Lieblingstier gezeichnet:


Für einen 11jährigen nicht schlecht, oder? Da wird sie sich ganz bestimmt sehr freuen :-)

Schönen Restsonntag für Euch :-)
.

Samstag, 5. Februar 2011

Orkanböen ...

... hauen hier ums Haus. Unsere blaue Papiertonne durfte ich von der Straße einsammeln, die wurde von einer Böe zum Spaziergang eingeladen ... das Seitensegel auf der Terrasse ist aus den Verankerung gerissen ... sonst sind derzeit keine Verluste zu vermelden. Mal gucken, wie das noch weitergeht ... Sturm- bzw. Orkanwarnung haben wir noch bis morgen :-(

Da es draußen sooooo ungemütlich ist, treibt es mich natürlich ans Strickzeug und mein Tuch ist weiter gewachsen:


Inzwischen habe ich schon wieder das Seil gewechselt und bin jetzt bei 120 cm angekommen. So stricke ich jetzt bis zum (bitteren) Ende weiter. Es hat übrigens mehrere Gründe, warum ich diese Wechsel vollziehe: zum Fotografieren ist es einfacher, ich mag kein Geprummel auf den Nadeln und das Wichtigste ... für meine Arme ist es eine Wohltat, wenn das Gewicht des Gestricks verteilt auf meinem Schoß liegt :-)

Ich hoffe, Ihr bleibt von Sturmschäden verschont und wünsche ein gemütliches Wochenende :-)
.

Freitag, 4. Februar 2011

Langsam ...

... aber sicher geht es voran ... Masche an Masche habe ich gestrickt, Reihe für Reihe wächst das Tuch, ein Nadel- bzw. Seilwechsel war auch schon notwendig, der nächste steht kurz bevor und endlich ist ein wenig vom Muster zu erkennen:

Die gestrickte Reihenzahl entspricht schon der Hälfte vom Hauptteil des Tuches, aber noch erscheint es doch eher klein. So richtig wachsen wird es wohl auch erst mit Erreichen der Spitze ... doch das dauert noch eine ganze Weile :-)

Angenehmen Freitag für Euch :-)
.

Mittwoch, 2. Februar 2011

Probiert ...

... und für zu dünn befunden:

Das sind jetzt knapp 20 Reihen, aber ich habe beschlossen, nochmal neu anzufangen. Soooooo durchscheinend paßt nicht zu dem Muster meines Wunschtuches und so habe ich wieder ... richtig ... gewickelt!!!

Diesmal haben die beiden neuen Knäule zusammen 108g ... passen entsprechend gut zu den ersten und ich werde nachher 4fädig nochmal von vorne anfangen :-)

Ach ja ... da kam die Frage nach dem Jumbo ... er ist phantastisch! :-D Mit dem kleinen Wickler hätte ich hier 100 %ig gestreikt!!! ;-)

Nachtrag gegen 21.15 Uhr:

4fädig ist es genau richtig und inzwischen bin ich wieder genauso weit wie vorher:

4fädig und schön dicht :-)

Angenehmen Abend für Euch :-)
.

Wickeln ...

... war jetzt angesagt! Ich habe tolle Konenwolle ... in einem phantastischen Farbton ... davon möchte ich etwas zu einem Tuch verstricken. Die Konen sind allerdings sehr unhandlich und so habe ich meinen Jumbo bemüht und zwei mittlere Knäule gewickelt:

dunkle Beeren :-)
Genau 10 Minuten habe ich an jedem Knäuel gewickelt und genau100 g bringen die beiden jetzt auf die Waage ... ich hoffe, dass das reicht, denn meinem Arm reichte es allemal ;-)

Schönes Bergfest für Euch :-)
.

Dienstag, 1. Februar 2011

Wie ein Sausewind ...

... fegte heute wieder süßer Besuch durch unseren Garten :-) Leider auch wie ein Sausewind fegte unser Wollmonster wie von der Tarantel gestochen laut kläffend los und schwuppdiwupp ... waren die Besucher wieder entschwunden. Das etwas kleinere Braune habe ich nicht wiedergesehen, es hatte zu meinem Leidwesen fluchtartig den Garten verlassen, aber das Rote hatte sich auf einen Baum 'gerettet' und so konnte ich, nachdem ich unser Monsterchen nach drinnen verbannt hatte, doch noch eine Aufnahme machen:

Ich liebe die Eichkätzchen und freue mich immer sehr über den Besuch. Das sie jetzt schon zu Zweit kommen, finde ich natürlich richtig Klasse :-)))

Einen tollen Tag für Euch :-)
.
Related Posts with Thumbnails