Samstag, 9. Juni 2012

Üben ist jetzt ...

... angesagt!!! Nachdem gestern die Teile aus dem Wellnessbad wieder zurück waren, wurde das Gustavchen in Windeseile wieder zusammengebaut und dann gleich mal ein paar Runden probegedreht ... nun ja ... es ging nicht wirklich gut *jaul* So eine Kordel ist doch schon was anderes, als dann die kompletten Nadeln zu belegen. Irgendwie paßte nix ... die am Vortag so schön eingestellte Spannung ... jetzt war das auf einmal viel zu stramm ... die Wolle, die sich am Vortag noch wunderbar stricken ließ ... jetzt stockte Gustavchen und wollte sich nicht kurbeln lassen ... waaaaaaaaaaaaaaah ... Verzweifelung pur *schnüff* Dazu kam noch, dass im Forum jemand geschrieben hatte, dass man so ein Gustavchen nicht so leicht einstellen kann ... uaaah ... wat nu? Aber ... das kann ja nun nicht sein ... gestern noch alles i.O. und nur, weil der Dreck weg ist, verweigert sich das Gustavchen? Nein ... so geht das ja nun nicht! Jetzt wird probiert ... und probiert ... und probiert ... und ... *seufz* ... probiert ... bis an den Rand der Verzeifelung ... probiert ... ... ...

... und iiiiiiirgendwann hatte ich dann eine Einstellungskonstellation, die wenigstens ein mäßiges durchstricken ... ähm ... durchkurbeln einer Reihe zuließ. So habe ich dann ettliches an Zeit nur mit der Suche nach den Einstellungen verbracht ... und was soll ich sagen ... es wurde besser ... und ich mutiger und so habe ich dann Sommersockengarn rausgesucht, vom Kaufknäuel auf ein Selbstwickelknäuel umgewickelt und dabei den Faden über einen Parafinring laufen lassen ... am Notebook zum xten mal das Video angesehen, wie man was nun zu tun und zu lassen hätte ... und dann ... losgekurbelt :-)

Nun ja ... schön ist was anderes ... aber immerhin ... diese Elefantenteilsocke (so hat mein Junior dieses Wunderteil genannt) ist dabei jetzt entstanden und ich bin megastolz *kicher*


Jaja ... lacht ruhig, aber ich bin schon recht zufrieden ... die passenden Einstellungen gefunden (wenn auch erst wirklich richtig bei der Sohle), ein doppeltes Bündchen mit (nicht ganz) geglückten Mäusezähnchen (in Ermangelung der kurzen Nadeln kann ich den Ribber ja noch nicht nutzen und entsprechend ist ein Rechts-links-Bündchen nicht möglich), eine nette Probebumerangferse und ... tataaaaaa ... eine passende Sohle! Ich finde, das ist doch schon ganz ordentlich für den ersten Versuch, oder? :-D

Schönes Wochenende für Euch :-)
.

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Na aber Hallo, das ist doch schon was! Und - Übung macht den Meister oder!?
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Petra

Staiber Art hat gesagt…

Hallo Sälü, das hast du doch super hingekriegt! Alle die Lachen sollen es doch besser machen!

LG Thuja

Anne hat gesagt…

Hallo SaLü,

das liest sich ja wie ein Fortsetzungkrimi - immerhin ein kleines Happyend und gelungener Cliffhanger ;)

Liebe Grüße,

Anne

... Bimbi hat gesagt…

Da bin ich schon mal platt, denn ich hatte das Videodingens das Du mir geschickt hast angeguckt und dachte nur "Auweia!" Das ist ja schon richtig erkennbar!! und als Hausschuh tragbar. Toll, schön gemacht!
Bimbi x

Ricolina hat gesagt…

Da fiebert man ja richtig mit :o))
War mir klar, dass du nicht aufgibst! Bald wirst du perfekte Socken stricken!

Liebe Grüße
Andrea

kreativa hat gesagt…

Das finde ich total klasse!!!!! Ich wäre gerne bei Dir und würde auch gerne mal kurbeln!!! Rudi Raffzahn ist heute gekommen und ich werde mir gleich noch ein Video ansehen und dann auch kurbeln. ;-)))) LG Ate

Related Posts with Thumbnails