Donnerstag, 5. Mai 2011

Ein letztes Mal ...

... gibt es jetzt eine Kükenbilderflut :-) Nachdem die Lütten gestern das Nest verlassen hatten, ging ich vorsichtig auf die Suche nach den Vieren. Als erstes entdeckte ich eines am Zaun des Teiches unserer Nachbarn:

Ich lauschte angestrengt weiter und hörte dann wieder ein typisches Kükengeräusch ... aus Richtung Rutsche, wieder beim Nachbarn ... Nr. 2 beim 'Lauftraining' ;-)

Und weiter horchte ich in der Gegend rum ... Nr. 3 ... als Amselbabysuchbild:

Das hockte mitten im Gestrüpp ... nur die Nr. 4 konnte ich nirgends finden. Wie ich beobachten konnte, wurden die drei Gefundenen prima von Susi und Papa Amsel versorgt. Aber wo bitte war Nr. 4???

Später hörte ich dann ein typisches Kükengeräusch ... aus der Nestecke. Also nochmal eine Suchaktion ... oh jeeeee ... die Töne kamen hinter einem Holzstapel hervor. Wie sollte der Zwerg denn da rauskommen? Vorsichtig habe ich angefangen, das Holz zu entfernen. Erst herrschte Stille, dann kamm ein klägliches Fiepsen und gleich darauf ein Elterntier mit Futter im Schnabel ... also Rückzug meinseits! Beobachten konnte ich leider nichts ... aber ... als ich dann wieder an den Holzstapel kam, gab es kein Kükengepiepse mehr. So hoffte ich, dass auch Nr. 4 heile aus der Ecke rausgefunden hatte. Mehrmals überprüfte ich noch die Holzecke, aber nichts mehr ... Trotzdem haben wir später zu zweit dann den ganzen Stapel abgeräumt, um wirklich sicher zu sein, dass da kein Mini stecken geblieben ist. Nüscht! Und ich war erst einmal beruhigt :-)

Kurz nach dem Mittag hatte ich dann die letzte Gelegenheit, nochmal einen der Zwerge zu knipseln ... der hockte nämlich bei uns auf dem Rasen und rief nach Mama oder Papa:

Susi kam, hockte sich ins Gebüsch und lockte ihr Lüttes lautstark aus der hellen Gefahrenzone in die dunkle Sicherheit der Holunderbüsche :-)))

Ich hoffe, dass ich die Zwerge vielleicht heute nochmal sehe ...

Schönen Tag für Euch :-)
.

Kommentare:

Jana hat gesagt…

Man sorgt sich ja schließlich um die Kleinen, wenn sie ihre Reise in die große weite Welt antreten.
Vielleicht kommen sie Dich ja mal besuchen, wenn sie groß sind.
Liebe Grüße
Jana

katerchen hat gesagt…

Danke für die Bilder von der EXPIDITION ..wunderbar..hoffe es kommt keine Katze oder eine andere Sorte Feind

einen ganz lieben Gruß und DANKE für diese Begleitung zur Aufzucht
LG vom katerchen

2 B's World hat gesagt…

Das ist wirklich zu schön, wenn man die Vogelwelt so wunderbar miterleben darf.
Bei uns waren einige Jahre immer Rotschwänzchen am Nisten und jedes Jahr hatte ich mehr Streß als die Vogeleltern, bis die Kleinen endlich so weit waren und fliegen konnten. Hier gibt es in den Nachbarsgärten viele Katzen und da hatte ich doch immer ziemlich Sorge um "meine" Kleinen.
Wie schön, daß Du so viele tolle Bilder gemacht hast. Ein echtes Erlebnis.

Liebe Grüße von Birgit

Angelika hat gesagt…

Herrlich! Diese langen Stelzen und die lustigen Schnäbel! Nochmal danke für die schönen Fotos.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

Angelika

Petra hat gesagt…

Ich find die Fotos auch Klasse!
LG Petra

ricolina hat gesagt…

Begleitet von Anfang bis Ende... Da fällt der Abschied schwer!
Aber ich weiß jetzt, dass es überall in der Vogelwelt anders zugeht ;)

Bei uns im Stall geht es zu, wie auf dem Frankfurter Flughafen *lach*

Liebe Grüße
Andrea

Related Posts with Thumbnails